Inhalt

Kosten

Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen:

 

Monatlich:

Der Tariflohn für die Betreuungskräfte beträgt (in Nordrhein-Westfalen) 1.604,00 € (brutto, Stand 01.07.2015). Die Kosten sind je nach Bundesland hiervon abweichend.

Der Arbeitgeberanteil an den Sozialversicherungsbeiträgen (Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) beträgt ca. 400 €/monatlich.

Die Beratung und Betreuung durch die Caritas berechnen wir im ersten Monat mit 399,50 €, ab dem zweiten Monat mit 99,90 € und ab dem 13. Monat mit monatlich 79,90 €. 

Unterkunft und Verpflegung werden von Ihnen zusätzlich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Falls Sie wünschen, können eine Reihe von Caritasverbänden für Sie die Berechnung und Abführung der Sozialabgaben und Lohnsteuer übernehmen. Für diesen Service berechnen wir 25 €/Monat.

 

Unregelmäßige:

Zusätzlich sind von Ihnen die Kosten für die Anreise der Betreuungskraft zu zahlen. Diese Kosten liegen bei ca. 80 – 130 € für die Hin- und Rückfahrt einer Person.

 

Jährlich:

Die Kosten für die gesetzliche Unfallversicherung sind pro Bundesland verschieden. In Nordrhein-Westfalen betragen sie z. Zeit 23 €/Jahr.

 

Und das Finanzamt hilft mit:

Da die Betreuung im Rahmen von „Caritas24 – zuhause gut betreut“ eine legale Beschäftigung ist, können Sie im Rahmen einer Einkommenssteuererklärung einen Teil der Kosten im Rahmen der haushaltsnahen Dienstleistungen von der Steuer absetzen.

Individuelle Auskünfte erteilt Ihnen das Finanzamt oder Ihr Steuerberater.

Hier finden sie die beteiligten Verbände und deren Kontaktdaten

Kontakt